Beim Wort genommen: Folge 16

© Olga - Fotolia.com

Ghostword

Ein Ghostwriter schreibt nicht zwangsläufig Ghostwords – ein „Ghostword“ nämlich ist eine unfreiwillige Neuschöpfung und resultiert aus einem Schreib-, Druck- oder Aussprachefehler. Ghostwords sind relativ selten; eines der bekannteren ist im Englischen „Drod“ (Dichte). Entstanden aus einem Schmierzettel (unklar, wessen) mit der Überlegung, wie man „Density“ denn abkürzt („D or d“?). Und in ungeplanter Kreativität war das Synonym „Drod“ entstanden. Auch das von Trump getwitterte „covfefe“ gehört wohl in diese Kategorie; eine verbindliche Erklärung ist er uns aber bis jetzt schuldig geblieben.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>