Was bedeutet eigentlich … cringe?

Haben Sie es mitbekommen? Das „Jugendwort des Jahres 2021“ ist „cringe“ [krindʒ].
Wenn Sie zu denjenigen gehören, die bereits mehr als 20- oder 22-mal Geburtstag feiern durften, fragen Sie sich möglicherweise: „Und was bedeutet das?“

Im Wörterbuch Englisch-Deutsch des Langenscheidt-Verlags, der die jährliche Wahl des Jugendwortes seit 2008 organisiert, finden sich unter „cringe“ die Einträge „schaudern, sich ducken, sich zusammenkrümmen, kriecherisch schmeicheln, kriechen“. Jugendliche nutzen das Wort gerne für besondere Peinlichkeiten, die etwa geeignet sind, ein unangenehmes Fremdschämen hervorzurufen.

Die Nachricht, dass „cringe“ nach einem 2. Platz im Vorjahr jetzt die Wahl zum Jugendwort des Jahres gewinnen konnte, brachte es sogar zu einer Meldung in der Tagesschau. Bemerkenswert, wie Sprecherin Susanne Daubner dem breiten TV-Publikum das Wörtchen anschaulich in seiner Anwendung erklärte:

„Cringe ist das Gefühl, das Sie haben, wenn ich den folgenden Satz sage:
Digga, wie fly ist eigentlich die Tagesschau, wenn sie mit Jugendwörtern flext?“

Absolut cool und kein bisschen cringe!

Hier gibt es das Video: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-937035.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>