Beim Wort genommen: Folge 4

© nenetus - Fotolia.com

 

Pampern

Heute schon jemanden gepampert? Ursprünglich bedeutet der englische Begriff „verhätscheln“. Die bekannte Windelmarke Pampers machte das Wort zu einem stehenden Begriff. Spricht man heute vom „Pampern“, dann ist intensive
(Kunden-)Betreuung gemeint, also jemanden zu bauchpinseln und wie ein rohes Ei zu behandeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>