Literaturnobelpreis 2012

Nobelpreis für Literatur 2012 geht an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan

Literaturnobelpreis 2012

© Denis Junker - Fotolia.com

Der Literaturnobelpreis geht dieses Jahr an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan. Hiermit ist dieses Jahr der Vizevorsitzende der offiziellen chinesischen Schriftstellervereinigung mit diesem Preis geehrt worden – sozusagen das literarische Gegenteil zum Friedensnobelpreisträger von 2010, dem inhaftierten Schriftsteller und Ehrenvorsitzenden des Pen-Clubs, Liu Xiaobo.

Mo Yan, der mit bürgerlichem Namen Guan Moye heißt (Mo Yan bedeutet „Schweigen“), erzählt in seinen Romanen die bewegte Geschichte Chinas des vergangenen Jahrhunderts – stets aus Sicht der kleinen Leute. Seine Werke können sicherlich nicht als politische Literatur bezeichnet werden, was ihr Gewicht und ihren literarischen Wert jedoch nicht schmälert. In der Pressemitteilung des Nobelpreiskomitees heißt es, Mo Yan vereine „mit halluzinatorischem Realismus Märchen, Geschichte und Gegenwart“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>