Kulturtipp: Jochen Malmsheimer

Kabarettist Jochen Malmsheimer und die „Generalversammlung des Deutschen“ in Mannheim

Jochen Malmsheimer

Jochen Malmsheimer

Der Sprachakrobat Jochen Malmsheimer berichtet in seinem neuen Programm „Ermpftschnuggntrødå! – hinterm Staunen kauert die Frappanz“ in der ihm eigenen Art über die Konferenz der Sprache, das „‚Concilium linguae germanorum‘ oder neudeutsch: das ‚Laberschwör-Thing‘, (…) in welchem die Sprache selbst alle innersprachlichen Belange wie Wortschatzschutz und Vokabelbestand diskutiert, aber auch die Deponensableitung durch Laien und etwa die Silbenpflege“.

Ein wahrer Genuss, nicht nur für Texter und Lektoren sowie andere Personen, die in ihrem Beruf tagtäglich mit den Möglichkeiten, aber auch mit den Stolpersteinen der deutschen Sprache und ihrer Veränderung zu tun haben.

Eines sei vorweg gesagt: Jochen Malmsheimer muss man live sehen oder zumindest hören. Denn die für ihn typische explodierende Art der Präsentation macht seine sprachlich ausgefeilten Beiträge zu einem ganz besonderen Erlebnis. Da die CD des neuen Programms noch nicht produziert ist, freuen wir uns, Ihnen vorab den Text des Beitrags „Deutsch“ vorstellen zu dürfen. Jochen Malmsheimer hat uns freundlicherweise das Manuskript zur Verfügung gestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Den Beitrag “Deutsch” von Jochen Malmsheimer gibt es live in Köln zu sehen

Allen, die in Köln und Umgebung wohnen, bietet sich am 24.Oktober in der Comedia Colonia die Chance, Jochen Malmsheimer und sein neuestes Wortgewitter live zu erleben (Köln-Premiere).

Als ich das Programm auf der Bonn-Premiere im Pantheon sah, beeindruckte mich vor allem der Beitrag über die „8. Generalversammlung des Deutschen“, die in einem Verlagshaus in Mannheim (Sitz der Duden-Redaktion …) drei Stockwerke unter der Erde nachts stattfand. In diesem konspirativen Treffen ging es um folgende Tagesordnungspunkte:

„TOP 1: Abmilderung der Folgen der Rechtschreibreform für Worte mit ‚ph‘ und

TOP 2: Neuaufnahmen“

Was nun folgte, war ein von einem „wortwahnsinnigen“ Malmsheimer mit großem Stimm- und Körpereinsatz präsentierter sprachlicher Erguss, der die Lachmuskeln auf das Äußerste strapazierte, einen gleichzeitig aber auch staunend und beeindruckt die von ihm aufgebaute Geschichte verfolgen ließ. Man sah die aufgebracht in ihren Karteikästen diskutierenden Worte bildhaft vor sich herumspringen.

Wie kommt man auf solche Ideen? Wie kann man so unglaublich kreativ und linguistisch verschlungen mit Sprache umgehen? Wie merkt man sich die teilweise sehr kryptischen Textpassagen?
Man muss wahrscheinlich so wie Jochen Malmsheimer von Sprache besessen sein!

Wie schön, dass es bei der im Allgemeinen eher simpler angewendeten Sprache Leute wie Jochen Malmsheimer gibt, die so virtuos und detailverliebt mit ihr umgehen können.

Hier geht’s zum Download von “Deutsch” von Jochen Malmsheimer (pdf).

Als kleinen Vorgeschmack auf das Programm von Jochen Malmsheimer, der 2012 den Hauptpreis des Bayerischen Kabarettpreises erhielt, hier sein Psalm „Hose“.

Und hier Auszüge aus seinem neuen Programm „Ermpftschnuggntrødå! – hinterm Staunen kauert die Frappanz“. Die CD erscheint Ende 2012.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>